Vietnam Reisen und Myanmar, Kambodscha, Laos

Ninh Binh: "die trockene Ha Long Bucht"

 

 

per Sampang Ruderboot oder Fahrrad durch Ninh Binh

Als „trockene Ha Long Bucht“ bekannt, ist Ninh Binh ein sehenswerter Ort, mit Postkartenmotiven wie man sie in Vietnam erwartet: Wasserbüffel, gold-grüne Reisfelder sowie majestätische Kalksteinformation. Schon bei der Ankunft grüßt Ninh Binh mit dem Rhythmus einer Kleinstadt, ganz das Gegenteil vom hektischen Ha Noi. Die Umgebung der Stadt bietet so viele Sehenswürdigkeiten, dass man hier mehrere Tage verbringen könnte. Auch gastronomisch bietet die Stadt eine kulinarische Spezialität, nämlich Ziegenfleisch mit Kräutern in Reispapier gewickelt, die einfach köstlich schmeckt.

 

 

Tam Coc (die drei Höhlen)

9km südwestlich von Ninh Binh liegen die Tam-Coc-Höhlen, die poetisch als „Ha-Long-Bucht in den Reisfeldern“ bezeichnet werden. Während in der Ha Long Bucht die Felsenformationen aus dem Meer emporragen, erheben sich die Felsen in Tam Coc über einem Meer aus gold-grünen Reisfeldern. Entspannt lässt man sich den Ngo-Dong-Fluss entlang rudern zu den Höhlen. Eine Besonderheit hierbei ist der Ruderstil, weil die Einheimischen mit den Füßen rudern. Tatsächlich sind die Höhlen nur auf dem Wasserweg zu erreichen und bieten eine köstliche Gelegenheit, die fantastischen Ausblicke der zauberhaften Landschaft zu genießen.

 

Bich Dong (Jade-Grüne- Grotte) 

   Nach dem circa zweistündigen Bootsausflug lohnt es sich auch Ninh Binh auf dem Landsweg zu erkunden. Am Ende der 12km langen Strecke durch Reisfelder erreicht man das Dorf Bich Dong und die Grüne-Jade-Grotte. Im 18. Jh. wurde sie vom König Tu Duc der Nguyen-Dynastie zur zweitschönsten Grotte Vietnams erklärt.  Heutzutage befindet sich am Fuße der Berge eine Pagode, die auch als Pilgerstätte der Vietnamesen dient. Man erklimmt den steilen Berg, der zur Grotte führt, um eine weitere kleine Pagode bewundern und auch von der vorgelagerten Plattform den Rundblick genießen zu können.

Ninh Binh Bich Dong Pagode.

Hoa-Lu-alte-Hauptstadt

Knapp 14km nordwestlich von Ninh Binh liegt Hoa Lu, die ehemalige Hauptstadt aus der Dinh-Dynastie (968-80) und der frühen Le-Dynastie (980-1009). Ihre Lage wurde militärisch geschickt gewählt, da die umgebenden Felsen ihr einen natürlichen Schutz boten. Allerdings ist sie größtenteils zerstört. Heute findet man noch eine Zitadelle, wo die königliche Familie wohnte und zwei Tempeln aus der Dinh-Dynastie und der frühen Le-Dynastie. Die idyllische Schönheit der Landschaft und die Überreste des Palastes erzählen von der Geschichte der damals blühenden Dynastie.

 

Kenh Ga Dorf(Kanal der Hühner)

Eine weitere Möglichkeit zu einem Ausflug in der Nähe von Ninh Binh bietet das schwimmende Dorf Kenh Ga. Grob übersetzt, bedeutet es auf Deutsch "Kanal der Hühner". Wie im Mekong Delta hat man hier die Gelegenheit, das Leben am Fluss kennenzulernen, dessen Rhythmus vom Wasser bestimmt ist. Der Handel findet von Boot zu Boot statt, selbst die Kinder müssen über den Wasserweg zur Schule.

(Quelle:PIW Blog)

 

Tags: 

 

Kontakt

Kim-Tours ist eine Marke von
Kim Nguyen Vietnam Tours UG

Schillerstraße 37, 80336 München
Tel.:
+49 (0)89-5384 9640 (Flugticket,Visum)     
+49 (0)89-5384 9641 (Touranfrage)
Fax:      +49 (0)89 - 5384 9642
E-Mail: info(at)kim-tours.de

Facebook Kim Nguyen Vietnam-Tours

 

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. : 09:00 - 13:00                 
                     14:00 - 18:00

 Fahren Sie zu uns :
mit dem MVV
mit dem Auto

Whatsapp / Viber: 0152 2692 0159

 

Newsletters

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die Newsletter zu abonnieren