Vietnam Reisen und Myanmar, Kambodscha, Laos

Auch hier waren wir weit und breit die einzigen Europäer, aber das hat so richtig Spaß gemacht

Familie K. schrieb am 16.09.2019
Reiseziel:  Vietnam
Reisezeitraum:
01.07.19 - 19.07.19

An sich ging die Reise schon im März 2019 los, als wir bei Kim-Tours buchten. Da wir eine Individualreise machen wollten, gab es dann doch recht viel zu besprechen und zu berücksichtigen. Hat aber alles wunderbar geklappt, so dass wir dann am 30.6. im Flugzeug von FRA nach Hanoi saßen. (Vielen Dank an Frau Kohler!) Vietnam (mit Herrn Khoa) empfing uns mit den gleichen Temperaturen wie in D, jedoch mit einer deutlich höheren Luftfeuchtigkeit. Mit klimatisierten Bussen & Getränken ließ es sich aber aushalten. Hanoi beeindruckte besonders mit seinem Verkehr, aber auch seiner Kultur: Literaturtempel, Wasserpuppentheater. Noch am selben Abend ging es dann mit dem Nachtzug in die Berge nach Lao Cai und von dort nach Sa Pa. Hier nahm uns Hoa in Empfang und begleitete uns zum Silberwasserfall und zum Aussichtspunkt ( Der Fansipan lag leider im Wolkennebel). Auch besuchten wir einige Dörfer der Bergvölker, bestaunten Wasserbüffel und die Reisfeldterrassen. 2 Tage später morgens in Hanoi zurück nahm uns Khoa wieder in Empfang, Wir wollten zur Halongbucht. Wegen eines Taifuns wurden aber sämtliche Übernachtungsfahrten seitens der Behörden gestrichen. Also wurde das Programm geändert: nach einer der leckersten Suppe Pho ( laut Khoa die beste von Hanoi) fuhren wir nach Halong und wurden dort im Saigon Halong Hotel ( als wohl einzige Europäer) einquartiert und bummelten ein wenig am Strand. Um Abends dann so richtig vietnamesisches Seafood zu essen. Auch hier waren wir weit und breit die einzigen Europäer, aber das hat so richtig Spaß gemacht. Die Halong-Bucht sahen wir dann Tags darauf. Umwerfend schön! Mit dem Flugzeug ging es dann vom Hanoi Airport nach Hue. Dort erwartete uns bereits Cuong, der uns die nächsten Tage begleitet. (Hier beziehen wir die Hue-Ecolodge, ein wunderbares Resort am Parfümfluß). Wir schauen uns die Verbotene Stadt an, die Himmelspagode, und da uns bei 35° und praller Sonne der Kopf zu rauchen scheint, wird spontan das weitere Programm ( Minh-Mang-Mausoleum) auf den nächsten Morgen (noch etwas kühler) verlegt. Dann ging es über den Wolkenpaß (ohne Wolken, strahlenster Sonnenschein) nach Hoi An ( Hoi An Riverside Hotel, auch mit Swimming Pool).

Hoi An ist schön (und ein Blick in die südchinesische Geschichte).


Zwischenzeitlich meldete sich Katherin von Sunnyland Travel. In Siem Reap gab es Probleme mit dem gebuchten Zimmer. Der gebotene Ersatz war das Le Niche D´Angkor, deutlich näher an der Altstadt mit Markt und natürlich auch mit Swimmingpool. Ein sehr schöner Ersatz. Hier betreute uns Chamnam. Zwei Tage verbrachten wir dann in den Tempelanlagen von Angkor: dies kann ich nicht beschreiben, muß man selber gesehen und durchschritten haben. Aber nicht nur die Steine, sondern auch das Alltagsleben ist interessant zu beobachten. Der Apsara-Tempeltanz holte die Eleganz der Vorbilder Angkor Wats auf die Bühne.


Bald ging es weiter nach Ho Chi Minh City ( Saigon Hotel), hier nahm uns Nhan in Empfang. Eine quirlige Stadt, hier prallen das fast noch dörfliche und äußerst hochmoderne Leben gnadenlos aufeinander. Auch erfahren wir hier vieles über den Vietnamkrieg.Von dort starteten wir einen Ausflug (mit Übernachtung in der Coco Riverside Lodge) ins Mekong-Delta nach Vung Liem (inklusive Bootsfahrt und Fahrradtour durchs Dorf) Hier ließen wir uns dann endlich dazu überreden, die berüchtigte Durianstinkfrucht zu probieren. Unsere vietnamesischen Begleiter warteten sehr gespannt auf unsere Reaktion. Und siehe da, sie stinkt zwar fürchterlich, schmeckt aber doch recht gut. Die letzten Tage verbrachten wir als Badeurlaub in Mui Ne im Coco Beach Resort. Von hier organisierten wir uns dann noch kleine Touren, Zb. Nach Phan Thiet zum städtischen Markt (garantiert KEIN Tourismusfaktor) oder zum Fairy Stream. Am letzten Tag erfolgte der reibungslose Transfer zum Flughafen von Ho Chi Minh noch einmal quer durch den quirligen Verkehr von Land & der großen Stadt HCM. Nochmals vielen Dank an Frau Kohler, Khoa, Hoa, Cuong, Chamnam, Nanh, allen Fahrern und allen, die im Hintergrund dafür sorgten, dass es eine TRAUMREISE wurde.

M.K. & Familie

Mehr über die Tour-Programme von Familie K. erfahren...

 

Kontakt

Kim-Tours ist eine Marke von
Kim Nguyen Vietnam Tours UG

Schillerstraße 37, 80336 München
Fax:      +49 (0)89 - 5384 9642
E-Mail: info(at)kim-tours.de

Tel.:
+49 (0)89-5384 9641

Facebook Kim Nguyen Vietnam-Tours

 

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. : 09:00 - 13:00                 
                     14:00 - 18:00

 Fahren Sie zu uns :
mit dem MVV
mit dem Auto

Whatsapp / Viber: 0152 2692 0159
(nur Textnachrichten)

 

Newsletters

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die Newsletter zu abonnieren