Vietnam Reisen und Myanmar, Kambodscha, Laos

Vietnam Reiseberichte - Unser Gästebuch

Wir freuen uns darüber, dass Sie eine schöne Zeit in Südostasien gehabt haben und möchten Ihnen für eine kleine Rückmeldung mit positiven Eindrücken und hilfreicher Kritik danken.
Ihr Feedback hilft uns dabei, Ihre Wünsche und Erwartungen auch in Zukunft noch besser erfüllen zu können.
Alles Gute für Ihre nächste Asienreise!
Vielleich möchten Sie uns auch noch ein Foto Ihrer Reise an unsere E-Mail info@kim-tours.de schicken, damit wir dies mit dem Reisebericht veröffentlichen können. Dies wäre sehr schön.
Kim-Tours

Veröffentlichung Ihrer Reiseerfahrungen mit Kim Nguyen Vietnam-Tours auf unserer Homepage oder auf einem öffentlichen Reiseportal.

100€ Asien Reisegutschein



Wir hatten, was wir zunächst nicht wussten, eine Individualreise gebucht

Familie S. schrieb am 24.11.2019
Reiseziel: Kambodscha
Reisezeitraum:
03.11.2019 - 11.11.2019

Wir hatten, was wir zunächst nicht wussten, eine Individualreise gebucht. Erst als ich Frau Kohler fragte, wie viele Personen wir denn jetzt wären ,wurde uns bewusst, dass wir zu zweit sein würden. Umso größer war die Spannung, da wir ansonsten unsere Asienreisen immer selbst zusammen stellen
Die Reise war perfekt organisiert. Wir wurden am Flughafen abgeholt und ab dann brauchten wir uns um nichts mehr zu kümmern. Wollten wir einen Stopp einlegen, an einem Markt halten, Fischern zuschauen, uns im Reisfeld erklären lassen wie die Heuschrecken gefangen werden ,eine Radtour durch Siem Reap hinaus nach Angkor Wat, ein Wort zu unserem Reiseführer Burady ,alles kein Problem.

Die Reisezeit war optimal, da die Regenzeit gerade vorbei und deshalb kaum Touristen da waren .
Ein Erlebnis war die Übernachtung in Banteay Chhmar bei einer Familie, die für uns ein fantastisches Essen kochte, als kämen wir von einer jahrelangen Expedition zurück.
In Phnom Penh kamen wir genau zum Wasserfest an. Dank unseres Reiseführers konnten wir sogar auf der Ehrentribüne Platz nehmen und das Rennen der Drachenboote verfolgen.

Von einer Fahrt mit der berühmten Bambusbahn kann man nur abraten. Die Bahn ist zweigleisig, verläuft in einem Betonbett, geht ca. 10 Min, wird nur noch von Touristen besucht, die es noch nicht wissen.
Nochmals ein herzliches Danke an Kim Tours und speziell an Frau Kohler, die einfach jeden Wunsch in unser Programm einbaute.

Mit herzlichen Grüßen

Ute & Werner S.

Mehr über die Tour-Programme von Familie S. erfahren...

Auch hier waren wir weit und breit die einzigen Europäer, aber das hat so richtig Spaß gemacht

Familie K. schrieb am 16.09.2019
Reiseziel:  Vietnam
Reisezeitraum:
01.07.19 - 19.07.19

An sich ging die Reise schon im März 2019 los, als wir bei Kim-Tours buchten. Da wir eine Individualreise machen wollten, gab es dann doch recht viel zu besprechen und zu berücksichtigen. Hat aber alles wunderbar geklappt, so dass wir dann am 30.6. im Flugzeug von FRA nach Hanoi saßen. (Vielen Dank an Frau Kohler!) Vietnam (mit Herrn Khoa) empfing uns mit den gleichen Temperaturen wie in D, jedoch mit einer deutlich höheren Luftfeuchtigkeit. Mit klimatisierten Bussen & Getränken ließ es sich aber aushalten. Hanoi beeindruckte besonders mit seinem Verkehr, aber auch seiner Kultur: Literaturtempel, Wasserpuppentheater. Noch am selben Abend ging es dann mit dem Nachtzug in die Berge nach Lao Cai und von dort nach Sa Pa. Hier nahm uns Hoa in Empfang und begleitete uns zum Silberwasserfall und zum Aussichtspunkt ( Der Fansipan lag leider im Wolkennebel). Auch besuchten wir einige Dörfer der Bergvölker, bestaunten Wasserbüffel und die Reisfeldterrassen. 2 Tage später morgens in Hanoi zurück nahm uns Khoa wieder in Empfang, Wir wollten zur Halongbucht. Wegen eines Taifuns wurden aber sämtliche Übernachtungsfahrten seitens der Behörden gestrichen. Also wurde das Programm geändert: nach einer der leckersten Suppe Pho ( laut Khoa die beste von Hanoi) fuhren wir nach Halong und wurden dort im Saigon Halong Hotel ( als wohl einzige Europäer) einquartiert und bummelten ein wenig am Strand. Um Abends dann so richtig vietnamesisches Seafood zu essen. Auch hier waren wir weit und breit die einzigen Europäer, aber das hat so richtig Spaß gemacht. Die Halong-Bucht sahen wir dann Tags darauf. Umwerfend schön! Mit dem Flugzeug ging es dann vom Hanoi Airport nach Hue. Dort erwartete uns bereits Cuong, der uns die nächsten Tage begleitet. (Hier beziehen wir die Hue-Ecolodge, ein wunderbares Resort am Parfümfluß). Wir schauen uns die Verbotene Stadt an, die Himmelspagode, und da uns bei 35° und praller Sonne der Kopf zu rauchen scheint, wird spontan das weitere Programm ( Minh-Mang-Mausoleum) auf den nächsten Morgen (noch etwas kühler) verlegt. Dann ging es über den Wolkenpaß (ohne Wolken, strahlenster Sonnenschein) nach Hoi An ( Hoi An Riverside Hotel, auch mit Swimming Pool).

Hoi An ist schön (und ein Blick in die südchinesische Geschichte).


Zwischenzeitlich meldete sich Katherin von Sunnyland Travel. In Siem Reap gab es Probleme mit dem gebuchten Zimmer. Der gebotene Ersatz war das Le Niche D´Angkor, deutlich näher an der Altstadt mit Markt und natürlich auch mit Swimmingpool. Ein sehr schöner Ersatz. Hier betreute uns Chamnam. Zwei Tage verbrachten wir dann in den Tempelanlagen von Angkor: dies kann ich nicht beschreiben, muß man selber gesehen und durchschritten haben. Aber nicht nur die Steine, sondern auch das Alltagsleben ist interessant zu beobachten. Der Apsara-Tempeltanz holte die Eleganz der Vorbilder Angkor Wats auf die Bühne.


Bald ging es weiter nach Ho Chi Minh City ( Saigon Hotel), hier nahm uns Nhan in Empfang. Eine quirlige Stadt, hier prallen das fast noch dörfliche und äußerst hochmoderne Leben gnadenlos aufeinander. Auch erfahren wir hier vieles über den Vietnamkrieg.Von dort starteten wir einen Ausflug (mit Übernachtung in der Coco Riverside Lodge) ins Mekong-Delta nach Vung Liem (inklusive Bootsfahrt und Fahrradtour durchs Dorf) Hier ließen wir uns dann endlich dazu überreden, die berüchtigte Durianstinkfrucht zu probieren. Unsere vietnamesischen Begleiter warteten sehr gespannt auf unsere Reaktion. Und siehe da, sie stinkt zwar fürchterlich, schmeckt aber doch recht gut. Die letzten Tage verbrachten wir als Badeurlaub in Mui Ne im Coco Beach Resort. Von hier organisierten wir uns dann noch kleine Touren, Zb. Nach Phan Thiet zum städtischen Markt (garantiert KEIN Tourismusfaktor) oder zum Fairy Stream. Am letzten Tag erfolgte der reibungslose Transfer zum Flughafen von Ho Chi Minh noch einmal quer durch den quirligen Verkehr von Land & der großen Stadt HCM. Nochmals vielen Dank an Frau Kohler, Khoa, Hoa, Cuong, Chamnam, Nanh, allen Fahrern und allen, die im Hintergrund dafür sorgten, dass es eine TRAUMREISE wurde.

M.K. & Familie

Mehr über die Tour-Programme von Familie K. erfahren...

Unvergessliche und abenteuerliche Reise in Laos

Familie B., Eltern und 2 Kinder (10 & 12) schrieb am 07.09.2019
Reiseziel: Laos und Vietnam
Reisezeitraum:
Mitte - Ende August: 8 Tage Laos, 5 Tage Badeurlaub in Phan Thiet, Süd-Vietnam

Wir haben eine kleine Rundreise in Laos gebucht: Luang-Prabang - Vang Vien - Vientiane mit Hinboun und viele Abstecher zu den Dörfern und Natur-/Sehenswürdigkeiten.

Die Landschaften waren wunderschön, die Tempeln beeindruckend und die Landsleute waren alle sehr freundlich zu uns, vor allem die Dorfbewohner. Der Mekong schwoll in der Zeit an, da es noch in der Regenzeit war. Die Reise zum Spring River Resort war für die Kinder spannend, da die Strassen überflutet waren und wir unerwartet vom Bus auf Ruderkahn umsteigen mussten, mitten auf der Strasse. Insgesamt hat es uns aber nicht all zu nass getroffen, da es immer nur sehr kurz geregnet hat. Unser laotischer Führer kannte sich sehr gut aus, war immer gut organisiert und hatte uns tolle unvergessliche Erlebnisse beschert. Wir haben auch seine Freunde und Familie kennlernen dürfen. Er zeigte uns die lokale einheimische Küche mit Wildkräutern, die er unterwegs gekauft hat, und in den Restaurant für uns kochen lassen.