Vietnam Reisen und Myanmar, Kambodscha, Laos

Myanmar-Thailandrundreise MM04 (13 Tage / 12 Nächte)

Myanmar thailand rundreise

Verbinden Sie Myanmar und Nordthailand in dieser unvergesslichen, naturnahen Reise. Wir haben Ihnen hier eine besonders familienfreundliche Reise zusammengestellt. Im Vorfeld oder Anschluss können Sie gern eine Verlängerung dazu buchen, zum Baden in Thailand oder an der Küste von Ngapali, oder als verlängerter Aufenthalt im faszinierenden Bangkok.

Reiseplan:

Tag 1: Ankunft in Chiang Mai (-)

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Chiang Mai wird Sie Ihr Reiseleiter abholen. Sie werden mit einem Namensschild erwartet und zu Ihrem Hotel in Chiang Mai gebracht.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung in Chiang Mai.


Tag 2  : Chiang Mai (F, M)   

Heute erwartet Sie ein typischer Tag eines Einheimischen und bekommen einen authentischen ersten Eindruck thailändischen Lebens. Verbringen Sie einen Tag fernab der Touristengegenden von Chiang Mai und tauchen Sie ein in die lokale Kultur.

Sie werden um 09:00 Uhr abgeholt. Zunächst ist es wichtig, sich wie die Einheimischen zu kleiden. Ziehen Sie daher eine „Fischerhose“ an (Gang Geng Le), die bequeme Baumwollhose, die in ländlichen Dörfern getragen wird. Verlassen Sie das Stadtzentrum und fahren Sie in den Stadtteil Hang Dong, um Herrn Prapat (thail.: Khun Prapat) und seine Familie kennenzulernen. Die Gastgeber heißen Sie herzlich in ihrem Haus willkommen.

Erkunden Sie nach einem kurzen Kennenlernen das Anwesen von Khun Prapat und lernen Sie lokale Baustile sowie einzigartige, traditionelle Lebensweisen kennen. Ihr „Thaifamilie“ wird Ihnen auch die Fertigkeit des Korbflechtens näherbringen, ein Handwerk, seit Jahrhunderten unverändert ist.

Als nächstes besuchen Sie die Gärten von Khun Prapat und stöbern in der lebhaften Vegetation. Wählen Sie einige frische Zutaten aus, schnappen Sie sich eine Schürze und gehen Sie hinein, um das interaktive Kocherlebnis zu starten! Die Familie wird ihre Rezepte teilen und die traditionellen Techniken demonstrieren, die für die Zubereitung köstlicher nordthailändischer Gerichte erforderlich sind. Beim Kochen des heutigen Mittagessens hören Sie Geschichten über das Essen und das Leben vor Ort. Sitzen Sie anschließend mit Ihrer Thaifamilie zusammen und genießen Sie das leckere Essen.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Umgebung zu erkunden. Nehmen Sie Szenen des täglichen Lebens auf und genießen Sie die ruhige Atmosphäre dieser Gegend.
Gegen Ende des Tages verabschieden Sie sich von Khun Prapat und seiner Familie und kehren nach Chiang Mai zurück.

Hinweis: Kleine Mitbringsel aus Deutschland sind der schnellste Weg, um die Herzen der Thailänderinnen und Thailänder zu erobern, denn die thailändische Kultur ist eine Kultur der Gastgeschenke. Ob Schlüsselanhänger, kleine Figürchen in Tracht oder größere Dinge wie Bierkrüge – Geschenke zu verteilen ist gut für Ihr Karma, denn „man erntet was man säht“. Oder wie man in Thailand sagt: กงเกวียนกำเกวียน , Gong Gwian Gam Gwian!

Übernachtung in Chiang Mai.

chiang mai thailand rundreise


Tag 3 : Chiang Mai    (F, M)

Diese Tour beginnt um 06:00 Uhr. Schauen Sie sich die religiöse Seite von Chiang Mai bei einer Tour mit Mönchen am frühen Morgen genauer an. Los geht es mit dem ersten Tageslicht, wenn Sie zum Tempel Wat Phra That Doi Suthep fahren. Dieser Tempel befindet sich auf dem Stadtberg Doi Suthep und ist eine der heiligsten Stätten von Chiang Mai.

Kommen Sie rechtzeitig an, um die Mönche aus ihren Klöstern für die tägliche Almosenansammlung zu sehen.  Erleben Sie, wie die mit safranfarben bekleideten Mönche lautlos durch die Straßen ziehen und Angebote von lokalen buddhistischen Bewohnern sammeln. Auch hier zeigt sich die Kultur des Gebens, denn nicht die Mönche bedanken sich, sondern die Gebenden sagen Dank dafür, durch ihre Gabe etwas für ihr Karma tun zu können. Diese ruhige Zeremonie ist die perfekte Einführung in die spirituelle Seite von Chiang Mai.

Besteigen Sie die lange Treppe hinauf zum Berg Doi Suthep und bewundern Sie die goldenen Naga-Bilder, welche die Treppe säumen, die 309 Stufen zählt. Spazieren Sie um die goldene Stupa herum, die sich im Zentrum der Pagode befindet, und bewundern Sie die herrliche Aussicht über die Stadt.

Folgen Sie dem spirituellen Pfad und besuchen Sie den ruhigen Wat Umong, ein bewaldeter und charmanter Ort. Dieser heilige Tempel stammt aus dem 14. Jahrhundert und enthält ein Netzwerk mysteriöser Tunnel und Höhlen. In einer dieser ruhigen Ecken erhalten Sie die Möglichkeit eines besonderen Segens von einem lokalen Mönch.

Nach dieser Einführung in die Spiritualität Nordthailands geht es weiter zu einem lokalen Restaurant für einen Snack. Bestellen Sie eine Schüssel Khao Soy, das berühmteste Gericht von Chiang Mai, das knusprige Nudeln und Kokos-Curry-Sauce kombiniert. Schlürfen Sie die köstlichen Nudeln, während Sie den magischen Morgen auf sich wirken lassen.

Danach kehren Sie in die Stadt zurück und besuchen den Warorot-Markt. Warorot ist ein großartiger Ort, um sich unter die Einheimischen zu mischen und nach frischem Obst, Gewürzen oder anderen Artikeln zu suchen, die auf diesem beliebten Markt angeboten werden.

Steigen Sie am Markt dann in einen Samlor („drei Räder“), eine traditionelle Rikscha mit Pedalantrieb. Fahren Sie durch die Straßen von Chiang Mai, passieren Sie die alten Stadtmauern und erreichen Sie Wat Phra Singh. Verbringen Sie einige Zeit in diesem ruhigen, historischen Tempel, bevor Sie zum Hotel zurückkehren.

Übernachtung in Chiang Mai.

chiang mai doi suthep montain


Tag  4 : Chiang Mai – Yangon     (F)

Frühstück im Hotel.

Transfer zum Flughafen Chiang Mai und Weiterflug nach Yangon. Am internationalen Flughafen in Yangon werden Sie von Ihrer neuen Reiseleitung begrüßt.
 
Yangon, einstmalig Rangun, ist noch immer eine charmante Stadt. Doch durch den Mix aus schöner Kolonialarchitektur und modernem burmesischen Alltagsleben ist Yangon eine der interessantesten und authentischsten Hauptstädte Südostasiens.
 
Am Nachmittag beginnen Sie Ihr Programm mit der Besichtigung der Kyaukhtatgyi Pagode, um sich hier den beeindruckenden 70m großen liegenden Buddha anzuschauen, in dessen Fußsohlen traditionelle Symbole verewigt sind. Sie erfahren mehr über den Buddhismus und können mit etwas Glück miterleben, wie die Einheimischen Buddha huldigen und hier beten.
 
Im Anschluss kehren Sie in einem örtlichen Teeladen ein und haben hier die Möglichkeit, eine der köstlichen Tee- oder Kaffeesorten zu probieren und somit einen wichtigen Teil des burmesischen Alltags zu erleben. Freunde, Familien, Geschäftsleute, hier trifft sich alles um dem Alltag für ein paar Minuten zu entfliehen.
 
Das Ziel schon vor Augen, geht es nun zu Myanmars prachtvollstem Monument - der Shwedagon Pagode. Der heiligste Sakralbau des Landes wird Sie mit der achteckigen 90m hohen und mit Goldblättern bedeckten Hauptstupa begeistern. 64 weitere kleine Goldstupas umranden den beeindruckenden Komplex. Die zentrale Stupa ist 99 Meter hoch und strahlt golden über die ganze Stadt. Vor dieser einmalig schönen Kulisse bestaunen Sie den Sonnenuntergang an Ihrem ersten Tag in Myanmar.
 
Übernachtung in Yangon.    


Tag 5: Yangon – Dhala – Yangon    (F)

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie zum Nanthida Pier und gehen an Bord einer Fähre, mit der Sie den Yangon Fluss nach Dhala überqueren. Auf dem Pier geht es meist sehr geschäftig zu, da es dort einen kleinen Straßenmarkt gibt, auf dem Snacks und andere Dinge an Fährpassagiere verkauft werden. Die Bootsfahrt nach Dhala dauert 15 Minuten und bietet einen tollen Blick auf die Wasserstraßen. Außerdem ist diese Fahrt eine wunderbare Möglichkeit um mit den neugierigen Einheimischen zu interagieren.
 
Nach der Ankunft in Dhala reisen Sie mit der typischen Trishaw durch die Stadt. Die wunderschöne Stadt ist überraschend anders als das nahegelegene Yangon. Sie besitzt viele Bäume, ruhige Seitenstraßen und Wohngegenden. Während Ihres Aufenthaltes in Dhala besuchen Sie den Markt und haben viele Möglichkeiten mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen.
 
Anschließend gehen Sie weiter zu einem kleinen Kloster, in dem Sie etwas über das Klosterleben in Myanmar erfahren. Das Kloster dient auch als Zentrum der Gemeinde und ist ein wichtiger Teil des burmesischen Landlebens.
Sie kehren nach einer Erkundung der Gegend mit dem Boot zurück nach Yangon.
 
Ankunft in Yangon besuchen Sie den Bogyoke Markt, welcher früher Scott’s Market genannt wurde. Hier können Sie durch die große Auswahl an typisch burmesischen Kunstgegenständen stöbern und ein schönes Reiseandenken kaufen. (Hinweis: der Bogyoke Markt ist jeweils montags sowie an allen Feiertagen geschlossen)
 
Ein kleiner Bummel führt Sie dann in den Kandawgyi Park, einen der beliebtesten grünen Bereiche in der Innenstadt von Yangon. Hier sehen Sie auch die glitzernde Karaweik Barge, eine Nachbildung des königlichen Schiffs und genießen den Blick über den See bis hin zur Shwedagon Pagode. An Wochenenden kann es hier schon etwas turbulenter zugehen, denn die Einheimischen kommen hier im Park zusammen, um gemeinsam die frische Luft zu genießen.
 
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
 
Übernachtung in Yangon.    


Tag 6: Yangon – Heho – Pindaya – Kalaw    (F)

Transfer nach Flughafen in Yangon und Flug nach Heho. (Vorlaüfigen Flugzeiten: 08H00 / 09H10)
 
Nach dem Ankunft fahren Sie weiter nach Pindaya. Sie besuchen dort die Hauptattraktion, die Shwe–Umin–Höhle (Pindaya Caves). Dort sind - auf mehrere Räume verteilt - 8.000 Buddha Statuen aus den verschiedensten Materialien aufgestellt. Nebenan besuchen wir Handwerkerviertel mit u.a. Shan Papieren und traditionale Shirm.
 
Anschließend fahren Sie nach Kalaw.
 
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
 
Übernachtung in Kalaw. 


Tag 7: Kalaw – Elephant Home – Kalaw      (F,M)

Nach dem Frühstück fahren Sie von Kalaw in das Dorf Magwe, wo sich das Elephant Home und das Waldschutz-Projekt befindet (Fahrzeit ca. 40 Minuten). Sie werden bereits erwartet und zum Camp geführt (ca. 15 minütige Wanderung). Nach einer kurzen Erfrischung wandern Sie zum Fluss, wo Elefanten im Wasser baden. Sie können die Elefanten waschen und füttern. Dann kehren Sie zum Camp zurück, wo Ihnen ein Mittagessen serviert wird.

Hinweis: Beim Besuch von Tierparks hat für uns das Wohlergehen der Tiere oberste Priorität. Wir bieten daher keine Ausflüge zum Elefantenreiten an. Dieses von uns ausgewählte Projekt hat den Myanmar Responsible Tourism Award 2018 erhalten. Hier finden Arbeitselefanten ein neues Zuhause, die altersbedingt oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Waldarbeit eingesetzt werden. Touristinnen und Touristen können dort an den täglichen Pflegearbeiten Teil haben und unvergessliche Momente mit diesen majestätischen Tieren erleben – mit gutem Gewissen. Überzeugen Sie sich selbst auf http://ghvelephant.com/
 
Der Nachmittag gehört Ihnen. Entdecken Sie die Umgebung mit Ihrem Trekkingführer! Sie können auch Bäume aus unserer Baumschule pflanzen und somit die Wiederaufforstung unterstützen.
 
Anschließend fahren Sie nach Kalaw.
 
Nachmittags Besuch der kleinen schönen Stadt Kalaw.
            
Übernachtung in Kalaw.

 inle see myanmar burma


Tag 8: Kalaw – Naung Tayar – Wanderung zum Saung Khar Dorf    (F, M, A)

Ihr Wanderausflug beginnt morgens mit einer zweistündigen Fart mit spektakulären Aussichten. Die kleine Stadt Naung Tayar ist der Startpunkt der Wanderung. Die Landschaft unterscheidet sich auf bemerkenswerte Art und Weise von Zentral-Burma und die Lufttemperatur ist in der Regel wesentlich kühler als im Rest des Landes.

Sie treffen das lokale Team und beginnen ihre Wanderung zu Fuß. Die ersten zweieinhalb Stunden laufen Sie entlang von landwirtschaftlichen Flächen, an einem Dorf der Pa’O Volksgruppe vorbei bis zum Ngo La Dorf, wo Sie Ihr Mittagessen in einem lokalen Familienhaus einnehmen. Anschließend setzen wir die Wanderung Richtung Südosten fort, bis zum Dorf Saung Khar, das ca. 2 Stunden entfernt ist. Auf dem Weg haben Sie zahlreiche Möglichkeiten und anzuhalten und mit der freundlichen lokalen Bevölkerung zu interagieren.

Sie übernachten im Dorf Saung Khar bei einer Familie.

Reisezeiten:
Transfer vom Flughafen Heho nach Naung Tayar: bis zu 2 Stunden
Transfer von Kalaw bis Naung Tayar: 1 h 30 min
Wanderung: bis zu 4 Stunden              
Schwierigkeitsgrad: leicht
 
Die Zeiten können variieren, je nach Laufgeschwindigkeit der Reisenden.

 

Tag 9: Saung Khar – Tharyar Gone Trekking – Samkar – Inle See       (F,M)

Sie verlassen Saung Kahr früh, verabschieden sich von Ihrer Gastfamilie und setzen Ihre Wanderung Richtung Inle See fort. Die ersten zwei Stunden der Wanderung bieten Ihnen großartige Aussichten auf Bambuswälder und Täler. Von weitem sehen Sie bereits das Naung Mon Dorf, wo Sie ein Kloster besuchen und das klösterliche Leben in Myanmar kennen lernen. Das Kloster ist gleichzeitig das Gemeindezentrum und spielt eine wichtige Rolle im ländlichen burmesischen Leben.

Die Wanderung führt Sie weiter, drei Stunden lang kontinuierlich abwärts bis zu unserem letzten Ziel, das Dorf Tharyar Gone. Der Inle See ist jetzt nur noch einen kurzen Spaziergang entfernt.
 
Je nachdem, wie schnell Sie gehen, kann das Mittagessen unterwegs in einem Dorf eingenommen werden, oder in einem Restaurant in Tharyar Gone, während Sie die Herstellung lokalen Reisweins beobachten.
 
Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie die Thar Khaung Pagode, before Sie ein Long Tail Boot nach Inle fährt.
 
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
 
Sie übernachten in Inle.
 
Reisezeiten:
Transfer per Boot nach Inle: 2 Stunden
Transfer per Boot nach Samkar: 10 min
Wanderung: bis zu 4 Stunden              
Schwierigkeitsgrad: leicht
 
Die Zeiten können variieren, je nach Laufgeschwindigkeit der Reisenden.
                                                                                                                                                      

Tag 10: Inle See – Heho – Bagan   (F)

70.000 Menschen leben auf Stelzenhäusern und bepflanzen schwimmende Beete, die sie nach Belieben verschieben und transportieren können. Besonders auffallend sind die einzigartigen Fischernetze und die sehr spezielle Art des Ruderns, denn die Inthas nutzen die „Einbein-Rudertechnik“, um mit ihren Booten voranzukommen.
 
Heute beginnt das Tagesprogramm mit dem Besuch des Morgenmarktes, um die Einwohner und die Besucher der umliegenden Bergstämme beim Handeln zu beobachten. Der Ort des Marktes wechselt im 5-Tage-Rhythmus des Mondkalenders, sodass fast jeden Tag in einem anderen Dorf eingekauft werden kann. (Der Markt findet nicht an Vollmondtagen sowie am Tag einer Sonnenfinsternis statt!)
 
Zuerst fahren Sie zur bedeutendsten Anlage des Sees, der Phaung Daw Oo Pagode, mit den 5 heiligen und mit Blattgold beklebten Buddhafiguren. Auf dem Programm steht weiterhin die Longyi-Handweberei in Inpawkhone. Longyi ist die traditionelle Kleidung der Inthas, welche auch heute noch sehr gerne von den Einheimischen getragen wird. Bevor Sie ins Hotel fahren, stoppen Sie noch an einer Fabrik, in der die typischen burmesischen Zigarren in Handarbeit hergestellt werden.
 
Am Nachmittag erfolgt dann der Transfer zurück zum Flughafen nach Heho und Sie fliegen nach Bagan.
(Vorlaüfigen Flugzeiten: 16H55/17H35)
 
Ankunft in Bagan und Transfer zum Hotel.
 
Übernachtung in Bagan. 


Tag 11: Bagan (mit Fahrrad oder e-Bike)     (F)

Optional:  BALLONFLUG über der Tempelwelt Bagans
Die einzigartige Tempelwelt Bagans aus der Vogelperspektive zu sehen, ist mit Sicherheit die schönste Variante, die Ihnen geboten werden kann.
Wir bieten Ihnen die Chance mit einem Heißluftballon über die außergewöhnliche Tempellandschaft  zu schweben und so die friedvolle Atmosphäre dieser Region zu erleben. Gleiten Sie langsam durch die Luft und genießen Sie von Ihrer ganz persönlichen Aussichtsplattform den Blick auf die Pagoden und den mächtigen Irrawaddy Fluss. An dieses beeindruckende Erlebnis werden Sie sich noch lange erinnern und immer wieder mit Begeisterung zurückblicken.
Flugzeit am frühen Morgen ca. 45min. /Minimum 8 Personen
(Kurzfristige Änderungen/Streichungen bei schlechter Wetterlage sind zur Sicherheit der Fluggäste vorbehalten!)

Sie werden von ihrem Reiseleiter im Hotel abgeholt. Transfer zum Bike-Depot, wo Sie dann die Wahl haben zwischen Mountainbike, lokalen Rad oder E-Bike. Nach einem kurzen Briefing beginnt das Abenteuer. Die Strecke und Dauer kann je nach Fitnesszustand angepasst werden. Ein Begleitfahrzeug wird zur Verfügung gestellt.
 
Sie beginnen mit einer einfachen Fahrt entlang der Hauptstraße von New Bagan bis Sie Nyaung U Markt. Zuerst bummeln Sie über den lebhaften Nyaung U Markt auf dem die Einheimischen der umliegenden Dörfer zusammenkommen, um mit frischen Lebensmitteln und Gegenständen des täglichen Bedarfs zu handeln.
 
Als Einführung in die Geschichte Bagans besuchen Sie zunächst die goldene Shwezigon Pagode, den wichtigsten Reliquienschrein der Stadt.
 
Ab jetzt geht es in die archäologische Zone. Diejenigen, die mit dem Mountainbike unterwegs sind, können die kleineren Sandbahnen kreuz und quer durch die Zone nutzen, während die lokalen Räder und E-Bikes auf den gepflasterten und harten Straßen bleiben sollten.
 
Besuchen Sie einige der wichtigsten Tempel von Bagan wie dem Dhammayangyi, der Größte, von König Narathu im 12. Jahrhundert erbaute Tempel, und Ananda, berühmt für seine vier Buddha-Bilder. Je nach Zeit und Interesse gibt es die Möglichkeit noch weitere, weniger bekannte Tempel, rund um den Komplex, zu erkunden.
 
Während der Fahrt durch die Ebenen, entdecken Sie ein traditionelles Dorf, in dem es möglich ist mehr über die lokale Lebensart zu lernen. Die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein, seit Jahren ist alles unverändert geblieben. Von der Nutzung der Öfen zur Schaffung von Keramik bis hin zu den Hand-Pressen für Erdnüsse und Sesam zur Ölgewinnung.
 
Nach dieser Besichtigungsrunde nehmen Sie gemütlich auf einer Pferdekutsche Platz und lassen sich ganz gemächlich durch Bagan kutschieren. Sie passieren viele Monumente, Häuser und Felder und stoppen an einem erhöhten Aussichtpunkt. Von dort haben Sie einen fantastischen Blick auf den Sonnenuntergang über Bagan.
 
Übernachtung in Bagan. 

bagan myanmar reise


Tag 12: Bagan – Mandalay – Amarapura – Mandalay    (F)

Morgens fliegen Sie nach Mandalay. (Vorlaüfigen Flugzeiten: 08H35/09H05)
 
Mandalay, die größte Stadt Myanmars, war die letzte Hauptstadt des Landes, bevor die Briten  die Herrschaft  übernahmen und so hat die Stadt bis heute noch immer große kulturelle und geschichtliche Bedeutung. Die buddhistischen Klöster in und um Mandalay gehören zu den wichtigsten des Landes. Über die Hälfte aller Mönche in Myanmar leben im Gebiet dieser Stadt.
 

An diesem Tag besichtigen Sie die berühmte Mahamuni-Pagode mit der fast 4 m hohen Buddhastatue, welche sehr von den Einheimischen verehrt wird. Die Gläubigen haben über die Jahre so viele Goldblättchen auf den Buddha geklebt, dass dessen Gewand schon fast wie ein flauschiger Mantel wirkt.
 
Direkt im Anschluss besuchen Sie verschiedene Handwerksviertel, in denen u.a. Goldblatthersteller, Bronzegießer und Steinmetze wohnen und arbeiten. Bei einem Bummel entlang der kleinen Läden und Werkstätten erhalten Sie einen Einblick in die Kunstfertigkeit der Burmesen in Mandalay, welche hier auch Holzwaren und Wandteppiche herstellen. Besonders interessant ist aber die Anfertigung von Blattgold, denn die angewandte Technik hat sich seit Jahrhunderten nicht verändert. Genau so wurden auch alle Kunstwerke am königlichen Hof verschönert.
 
Auch der Besuch der Kuthodaw Pagode steht selbstverständlich auf Ihrem Programm. Hier befinden sich 729 Marmortafeln, in die die Lehre Buddhas gemeißelt ist, sodass man es auch “das größte Buch der Welt” nennt.
 
Anschließen besichtigen Sie das Shwenandaw Kloster. Die Anlage ist das einzige Gebäude des ehemaligen Königspalastes aus dem 19. Jahrhundert, das dem großen Feuer 1945 entging, weil es 1880 außerhalb der Palastmauern aufgebaut wurde. Das Kloster aus Teakholz ist für seine exzellenten Holzschnitzereien bekannt.
 
Sie fahren zurück Richtung Stadt und machen in Amarapura Halt, eine frühere Hauptstadt, deren Name “Stadt der Unsterblichkeit“ bedeutet. Zuerst besuchen Sie einen Seidenwebworkshop. Anschließend  geht es weiter zu U-Bein Brücke, der 200 Jahre alten Teakholzbrücke auf der Sie einen Spaziergang machen. Die Brücke wurde aus 984 Teakholzstützen gebaut, die ein Teil des verlassenen Inaw Palasts war. Ihre Länge von 1,2 Kilometern macht die Brücke zu einer der weltweit längsten Teakholzbrücken. Genießen Sie einen Spaziergang auf der Brücke, sowie den wunderschönen Blick auf die umgebenden Bauernhöfe und Bäche.
 
Am späten Nachmittag kehren Sie nach Mandalay zurück.
 
Übernachtung in Mandalay. 

mandalay myanmar rundreise

Tag 13: Mandalay  (F)

Nun ist es Zeit, sich von diesem beeindruckenden Land  zu verabschieden.

Entsprechend Ihrem gebuchten Flug erfolgt der Transfer zum Flughafen Mandalay. (Transferzeit: ca. 1 Stunde)
 
(Ihr Hotelzimmer steht bis 12 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie später abfliegen kann das Gepäck gerne im Hotel untergestellt werden. Nach Verfügbarkeit ist auch ein Late Check-Out möglich. Dieser kann kostenpflichtig sein.)
 
 
*** Ende der Tour***

TOUR PREIS in privater Gruppe mit eigenem Fahrerguide

Juni bis September:
2 Personen: ab 1.440 EUR pro Person
4 Personen: ab 1.190 EUR pro Person
.

Oktober bis April:
2 Personen: ab 1.590 EUR pro Person
4 Personen: ab 1.330 EUR pro Person
.

Ermäßigung Kind (bis 11 Jahre) - 33% im DZ
Preise außerhalb Weihnachtsferien und Neujahr, Thingyan Water Festival

 

 

HOTEL Standart

Ort HOTEL Zimmerkategorie
Chiang Mai Banthai Village Deluxe
Yangon Rose Garden Hotel Superior
Kalaw Pine Breeze Hotel Deluxe
Inle Golden Island Cottage I or II Superior
Bagan BawgaTheiddhi Hotel Deluxe
Mandalay Yadanarpon Dynasty Hotel Deluxe

 

Inklusive:
12 Übernachtungen in angeführten Hotels im Doppelzimmer
Mahlzeiten wie im Programm angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Auto für Transfers und Transporte in klimatisierten Privatwagen mit Fahrer
Englischsprachige Reiseleitung (Deutsch auf Anfrage gegen Aufpreis möglich)
Eintrittsgelder der Orte, die im Programm angegeben sind
Privates Motorboot auf dem Inle See
2 Tage / 1 Nacht Wanderung von Kalaw nach Samkar (Sagar)
Rad in Bagan
Besuch des Elephant Home in Kalaw
Gepäckträger (am Flughafen /an der Bootsanlegestelle)
Reisepreissicherungsschein der "R+V Versicherung"

Exklusive:
Internationale Flüge (wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot)
Inlandsflüge (Preis für die 4 Inlandsflüge auf Anfrage)
Photogebühren
Ballonfahrt in Bagan
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben
Trinkgelder
Visum für Myanmar (Pflicht! Pass muss noch 6 Monate gültig sein)


Touranfrage

Tags: 

 

Kontakt

Kim-Tours ist eine Marke von
Kim Nguyen Vietnam Tours UG

Schillerstraße 37, 80336 München
Fax:      +49 (0)89 - 5384 9642
E-Mail: info(at)kim-tours.de

Tel.:
+49 (0)89-5384 9641

Facebook Kim Nguyen Vietnam-Tours

 

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. : 09:00 - 13:00                 
                     14:00 - 18:00

 Fahren Sie zu uns :
mit dem MVV
mit dem Auto

Whatsapp / Viber: 0152 2692 0159
(nur Textnachrichten)

 

Newsletters

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die Newsletter zu abonnieren